­čŹ░Himbeertorte Rezept­čŹ░


✔️Zutaten f├╝r die Himbeertorte in einer 26 cm- Springform:
✔️F├╝r den d├╝nnen M├╝rbeteigboden:
•2 EL / 40 g Zucker
•1 Prise Salz
•75 g Butter
•120 g Mehl
•1 gestrichener Teel├Âffel Backpulver
•1 Eigelb (das Eiwei├č f├╝r den Wiener Boden verwenden)
✔️F├╝r den Wiener Boden:
•Schale einer halben unbehandelten Zitrone
•1 Prise Salz
•200 g Mehl
•4 Eier
•1 Eiwei├č
•150 g Zucker
•1 Pck Vanillezucker
•40 g fl├╝ssige Butter
✔️F├╝r die Himbeersahne-F├╝llung:
•500 g Himbeeren, frisch oder aufgetaut
•75 Zucker f├╝r die Himbeeren
•1 Pck Vanillezucker
•Saft einer halben Zitrone
•600 ml gek├╝hlte Schlagsahne
•½Kg kalter Mager-Quark
•12 Blatt Gelatine
•½Kg kaltes Natur-Joghurt
•150 von Zucker f├╝r die Himbeersahne-F├╝llung
✔️F├╝r die Sahne-Rosetten:
•200 ml Schlagsahne
•1 Packung Sahnesteif
•1 gestr. Teel. Zucker
✔️Himbeertorte backen:

Zuerst f├╝r den M├╝rbeteig vermischen Sie Backpulver, Zucker, Mehl und Salz auf der Arbeitsplatte. die Butter und das Eigelb dazugeben (das Eiwei├č f├╝r den Wiener Boden verwenden), und man muss mit den H├Ąnden einen M├╝rbeteig kneten. und auch muss man nur so lange wie n├Âtig kneten, damit der Teig­čąú nicht hart und rissig wird. Rollen Sie den Teig etwas gr├Â├čer als die Springform­čąú aus. Stechen Sie mit der Springform eine runde Teigplatte aus, und den M├╝rbeteigboden auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech bei 150°Grad Umluft oder 170°Grad Unter/Oberhitze etwa 10 Min backen .Vorsicht: der d├╝nne Boden­čŹ░ wird zum Ende der Backzeit schnell zu dunkel!

Als n├Ąchstes Himbeerorte f├╝r den Wiener Boden schlagen Sie Eier, Vanillezucker, Zitronenschale, Eiwei├č, Zucker und Salz im warmen Wasserbad mit einem Hand-R├╝hrger├Ąt(Schlagbesen) ca. 5 Min schaumig. Die Wiener Masse sollte gut lauwarm werden (ca. 45° Grad). die Sch├╝ssel aus dem Wasserbad Nehmen und die Masse  weiter schlagen bis sie etwa auf Zimmertemperatur abgek├╝hlt ist. die Butter leicht in der Mikrowelle Erw├Ąrmen oder einem Topf bis sie fl├╝ssig (nicht hei├č) ist. das Mehl ├╝ber die Eiermasse Sieben und das Mehl vorsichtig unterheben. zuletzt die fl├╝ssige Butter vorsichtig  R├╝hren  in die Wiener Masse. den Boden einer Springform mit Backpapier ausLegen, den Springform-Rand auf den Boden spannen . Den Rand nicht fetten. Gib die Wiener Masse in die Form, und backen Sie den Himbeertorten-Boden im vorgeheizten Ofen bei 171°Grad Umluft oder 191°Grad Unter/Oberhitze ca. 25 Min.

Zum n├Ąchst legen Sie 12-16 sch├Âne Himbeeren zum sp├Ąteren Verzieren der Rosetten beiseite. mixen Sie die restlichen Himbeeren mit 75g Zucker, und stellen sie weitere Vier EL der Himbeeren zur Seite (diese legen Sie sp├Ąter auf den untereren ­čŹ░Tortenboden). P├╝rieren Sie die restlichen Himbeeren.

Jetzt legen Sie den M├╝rbeteigboden auf eine Tortenplatte. verteilen Sie einen EL des Himbeerp├╝rees auf dem M├╝rbeteig. Teilen Sie den Wiener Boden in Zwei Scheiben, und legen Sie einen der beiden Tortenb├Âden­čŹ░ auf den M├╝rbeteig. Distribuieren Sie auf dem Tortenboden die 4 EL der unp├╝rierten Himbeeren. einen Tortenring um den Tortenboden Legen , so dass zwischen dem Tortenboden­čŹ░ und dem Tortenring ca. 1 cm Platz f├╝r die Himbeertorten_F├╝llung ist. Statt einem Tortenring k├Ânnen Sie auch den aufgespannten Springformrand verwenden.


F├╝r die Sahne-Rosetten schlagen Sie 200 ml Sahne mit einem gestrichenem Teel├Âffel Zucker und dem Sahnesteif nach der Packungsanleitung auf. F├╝llen Sie die Schlagsah
Danach f├╝r die Himbeersahne_F├╝llung die Blatt-Gelatine 5 Min in kaltem Wasser ein weichen. R├╝hren Sie Joghurt, Quark, 150g von Zucker, Vanillezucker und Zitronensaft. die eingeweichten Gelatinebl├Ątter leicht ausdr├╝cken, und die Gelatine einem Topf erw├Ąrmen. man muss die Gelatine darf dabei nicht kochen. vermischen Sie dann langsam 2 EL der Quark_Masse in die Gelatine. Wenn sich dabei Gelatine_Kl├╝mpchen bilden, war die Gelatine nicht warm­čöą genug. W├Ąrmen die Gelatine­čąú in diesem Fall unter R├╝hren nochmals auf, solange bis sich die Kl├╝mpchen­čąú aufgel├Âst haben. R├╝hren Sie danach die Gelatine in die restliche Quark_Masse.

Danach schlagen Sie die gut gek├╝hlte Sahne steif, und die Sahne unter die Quarkmasse r├╝hren. ein Viertel der Quarkmasse in eine separate Sch├╝ssel geben und das Himbeerp├╝ree in den anderen r├╝hren, gr├Â├čeren Teil der Quarkmasse­čąú. Den Raum zwischen dem Tortenring f├╝llen und dem unteren Tortenboden mit roter Himbeersahne aus. Dazu kann man einen EL nehmen, oder einen Spitzbeutelverwenden. Dann die wei├če Sahnef├╝llung auf den unteren Tortenboden geben. Dabei sollte keine wei├če Sahnef├╝llung an den Tortenring­čąú gelangen.Noch etwas rote Himbeertorten-F├╝llung ringsherum an den Tortenring geben, Den zweiten Tortenboden auf die wei├če Masse legen. Dann die restliche rote Himbeertorten-F├╝llung auf die Himbeertorte geben,Die Himbeertorten-F├╝llung glatt streichen, und f├╝llen Sie dabei den Tortenrand mit der Himbeertorten-F├╝llung­čŹ░ aus.

Als letztes stellen Sie die Himbeertorte einige Std in den K├╝hlschrank bis die Himbeertorten_F├╝llung fest geworden ist. Entfernen Sie dann den Tortenring­čŹ░.